Beschaffungsoptimierung mit KI-basierter Absatzprognose

Die Beschaffungsplanung ist durch ungenaue Absatzprognosen und Lieferhindernisse oft mit Unwissenheit verbunden. Unterbestände verursachen Lieferverzögerungen und hektische Anpassungen der Produktionspläne. Auf der anderen Seite können Überbestände Lagerkosten und in entsprechenden Branchen das Risiko erhöhen, dass Produkte ihr Verfallsdatum überschreiten.

Lösung

Die KI-basierte Absatzprognose basiert auf einem Machine Learning-Algorithmus. Die KI…

  • … korreliert aktuelle Auftrags- und Lagerbestände mit historischen Bestelldaten und externen Datenquellen.
  • … prognostiziert das zukünftige Absatzvolumen.
  • … ermöglicht eine bedarfsoptimierte Beschaffung.

Mehrwert

Die Beschaffung erfolgt mit kI-basierter Absatzprognose bedarfsorientiert.

  • Reduzierte Material- und Lagerkosten
  • Objektivierte und beschleunigte Absatzplanung
  • Entlastete Mitarbeitende
  • Höherer Ertrag