Enterprise Application

Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl der von uns konzipierten und umgesetzten Softwareprojekte im Bereich Enterprise Application:

Ganzheitliche Unternehmenslösung für Dienstleister

Konzeptionierung, Implementierung, Praxistest und Optimierung einer Unternehmenslösung für Dienstleister

Ganzheitliche UnternehmenslösungenDie Enterprise Management Anwendung wurde für den Eigenbetrieb entwickelt und wird nun als modulare Software für unsere Kunden vertrieben. Die Software berücksichtigt sämtliche in einem Unternehmen ablaufenden Prozesse und Abteilungen: Von Buchführung, Controlling, Organisation, Vertrieb, Personalwesen, Recruitment und Management bis hin zum Berichtwesen.
Sie ermöglicht eine effiziente Steuerung sämtlicher Geschäftstätigkeiten per Mausklick. Dem Portal ist eine Datenbank hinterlegt, die alle unternehmensrelevanten Dateien sicher speichert. Ein komplexes System aus Rollen- und Rechtezuweisungen ermöglicht es, Weisungsbefugnisse und Anwendungsmöglichkeiten individuell zu regeln.

Nähere Informationen zu unserer ganzheitlichen Unternehmenslösung für Dienstleister erhalten Sie hier.

Technologien

Java EE 6
JPA, JTA, EJB
JAX-RS / JAX-WS
JAAS, JSSE
JBoss AS 7.1
Microsoft .NET 4.0
ASP.NET Web Forms
Telerik UI for ASP.NET AJAX
C#
WCF
Verteilte Systeme
SOAP / XML
REST / JSON
WS-SecureConversation
Mobile Anwendungsentwicklung
Android
iOS (Objective-C)
Qualitätssicherungsmaßnahmen
Continuous Integration (Jenkins)
Whitebox Unit Tests (JUnit)

Verwaltungssoftware für TabletPC

zur GPS-genauen Einlagerung und Disposition

Verwaltungssoftware für TabletPCDer Auftraggeber wünschte sich eine individuelle Software-Lösung zur effizienteren Einlagerung und Disposition seiner Produkte. Die gewünschte Verwaltungssoftware HVS sollte in der Lage sein, die benötigten Informationen anhand einer Seriennummer aus dem ERP-System des Auftraggebers zu beziehen und mit den aktuellen GPS-Positionsdaten zu verbinden.
Aufgrund der strategischen Bedeutsamkeit der zu entwickelnden Software und des straffen Zeitplanes war ein kompetenter, starker und verlässlicher Partner zur Umsetzung der individuellen Anforderungen des Auftraggebers gefragt. Die von uns auf Basis einer fundierten Bedarfsanalyse erstellten Konzepte für die Verwaltungssoftware überzeugten den Auftraggeber, sodass er unsere IT-Experten mit der Umsetzung des Projektes betraute.

Wir haben durch das fachliche Know-how, die nötige Flexibilität und einer intensiven Zusammenarbeit mit dem Kunden dafür gesorgt, dass sämtliche Anforderungen an die zu entwickelnde Unternehmensanwendung zeitgerecht umgesetzt werden konnten.
Darüber hinaus deckten unsere Softwareexperten bei der Entwicklung der Software Optimierungspotential in den Prozessschritten des Auftraggebers auf, sodass nun eine deutlich effizientere Einlagerung und Disposition der produzierten Landmaschinen möglich ist.

Die Maschinendaten werden dabei über Webservices zwischen SAP und der Webapplikation per JAX-WS ausgetauscht. Für die Anbindung von mobilen Endgeräten steht eine RESTful Facade über JAX-RS zur Verfügung.

Technologien
JBoss Application Server 7.x
Enterprise Java Beans (EJB) 3.1
Java Persistence API (JPA) 2
Context and Dependancy Injection (CDI)

IT-Lösung zur Optimierung der Qualitätssicherung

durch softwaregestützte Messungen

Softwaregestützte MessungenEin Osnabrücker Großunternehmen wandte sich an uns, weil es ihr bestehendes IT-System optimieren wollte. Benötigt wurde eine zuverlässig funktionierende Individualsoftware zur Optimierung der Qualitätssicherung durch softwaregestützte Messungen.
Die benötigte IT-Lösung musste eine schnelle Übertragung von Messdaten zur Lackschichtendicke ermöglichen und eine anschließende Weiterverarbeitung der Daten gewährleisten.
Darüber hinaus galt es, die zyklischen Messdaten eines angebundenen Messgerätes in einer Datenbank zu speichern und zur Auswertung bereitzustellen. Die Parameter für Messintervall, Übertragungszeitpunkt und Ausgabedatei sollten dabei individuell anpassbar sein.

Die von der uns konzipierte IT-Lösung optimiert den Qualitätssicherungsprozess für Lackschichtendichte in der Produktion des Auftraggebers erheblich. Mit Hilfe eines Skripts wurde die Applikation soweit automatisiert, dass nun ein Einlesen und Archivieren der Messdaten in einer Datenbank zu einem flexibel definierten Zeitpunkt möglich ist.

Der Auftraggeber kann seine Geschäftsprozesse mit Hilfe der von uns entwickelten Individualsoftware deutlich effizienter und schneller durchführen. Dies ist ein enormes Zeit- und Kostenersparnis, die das Investment in kürzester Zeit wieder amortisieren wird.

Sebastian Gasse

„Eine besondere Herausforderung dieses Projekts war, den individuellen Qualitätssicherungsprozess und die Infrastruktur der Produktion des Auftraggebers bei der Optimierung zu berücksichtigen.“

Sebastian GasseProjektleiter der LMIS AG
Technologien
.NET 3.5
C#
MySQL 5
Visual Studio 2012

Druckapplikation zur Erstellung von Energieausweisen

Konzeptionierung, Implementierung und Praxistest einer kommunikationsfähigen Druckapplikation zur Erstellung von Energieausweisen nach der aktuellen EnEV-Version

Druckapplikation zur Erstellung von EnergieausweisenIm Auftrag des Bundesinstitutes für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) haben wie eine Applikation entwickelt, die im Hinblick auf die neue Energieeinsparverordnung (EnEV) eine Erstellung von Energieausweisen und deren Speicherung im XML-Format sowie das Generieren von entsprechenden PDF-Dokumenten ermöglicht.

Die von uns entwickelte Druckapplikation für Energieausweise steht seit Anfang 2014 kostenfrei auf dem Infoportal „Energieeinsparung“ des BBSR zum Download zur Verfügung.

Die Druckapplikation ermöglicht eine einheitliche Erstellung übersichtlicher Energieausweise und trägt damit zur besseren Vergleichbarkeit des energetischen Standards von Wohngebäuden und Nicht-Wohngebäuden (NWG) bei.
Die entwickelte Software stellt einen Import und Export von Energieausweisen im XML-Dateien sicher und ermöglicht eine manuelle Eingabe bzw. Korrektur von Formulardaten sowie einen Export der Eingaben im PDF-Format.

Zur Gewährleistung von Betriebssystemunabhängigkeit wurde sie auf Java SE- Basis mit der Eclipse Rich Client Platform (RCP) realisiert. Via XML wurde zudem eine Anbindung an Drittsoftware (EnEV-Softwareprogramme) sichergestellt.

BBSR Referenzen
Technologien
Java Version 7
Eclipse 4 RCP
SOAP-Webservices
Flying Saucer + iText
XML
Continuous Integration (Jenkins)

Konzeptionierung und Implementierung einer webbasierten Anwendung

zur Erstellung von unternehmensweiten Reports

Druckapplikation zur Erstellung von EnergieausweisenDie Guy’s and St Thomas‘ NHS Foundation Trust wandte sich mit dem Wunsch an die LMIS AG, eine webbasierte Anwendung zur Erstellung von unternehmensweiten Reports zu realisieren. Der Auftraggeber benötigt zur Abbildung seiner unternehmensrelevanten Kennzahlen eine Reportingmöglichkeit, mit der die Daten für interne Geschäftsprozesse grafisch ansprechend aufbereitet werden können. Darüber hinaus sollte die Lösung vielfältige Auswertungsmöglichkeiten bieten und in bereits bestehende Anwendungen eingebunden werden. Dabei wurden zunächst sämtliche Datenquellen genauestens analysiert, um basierend auf diesen Erkenntnissen eine performante und datenbankunabhängige Anbindung zur einfachen Auswertung von Daten zu konzipieren und umzusetzen. Besondere Herausforderung war dabei die Transponierung der Daten in ein einheitliches Format, bei der sowohl SQL-basierte als auch NoSQL-Systeme im Einsatz sind.

Marco Barenkamp

„Wir haben mit Hilfe der Technologie BIRT alle Anforderungen des Kunden umsetzen können. Ein besonderes Highlight sind die vielfältigen Auswertungs- und Visualisierungsmöglichkeiten. Mit dem Reporting-Tool können SQL-basierte sowie NoSQL-basierte Systeme angesprochen werden.“

Marco BarenkampVorstandsvorsitzender der LMIS AG
Technologien
Java EE 7 (CDI, JPA)
JSF / PrimeFaces
BIRT
JasperReports
SQL
QueryDSL
Tomcat 8
MySQL 5.x
MS SQL
MongoDB
JUnit / Arquillian
Maven
TeamCity
YouTrack

Erarbeitung und Planung eines Konzepts

zum internationalen Inverkehrbringen von Standalone-Software (Medizinprodukt)

Druckapplikation zur Erstellung von EnergieausweisenDie Guy’s and St Thomas‘ NHS Foundation Trust wandte sich an die LMIS AG, weil die gemeinschaftlich entwickelte Medizin-Software in verschiedenen europäischen Ländern, darunter auch Deutschland, als Standalone-Produkt vertrieben und eingesetzt werden soll.
Durch die Expertise im Bereich der Medizinprodukterichtlinie sowie der harmonisierten Normen hat die LMIS AG angeboten, dieses Konzept zu entwickeln und zu planen.

Bei der Anwendung handelt es sich um ein Patienten-Management-Tool, das unterschiedliche Kennzahlen eines Krankenhauses ermittelt, aggregiert und Rückschlüsse zulässt und somit als Basis für Handlungsempfehlungen dient. Die Analyse in Bezug auf ein Medizinprodukt ist daher als notwendig angesehen worden.

Marco Barenkamp

Die Herausforderung bei dieser Aufgabe ist das korrekte Verständnis der Medizinprodukterichtlinie sowie der entsprechenden nationalen Umsetzungen, z. B. im Rahmen des Medizinproduktegesetztes hier in Deutschland.“

Marco BarenkampVorstandsvorsitzender der LMIS AG
Inhalte
DIN EN ISO 14971
DIN EN 62304
DIN EN 62366
DIN EN 0980
DIN EN 1041
93/42/EWG
MEDDEV 2.1/6
Zweckbestimmung
Sicherheitsklassifikation
Risikoklassifizierung
CE-Siegel
Konformitätserklärung
XWiki
YouTrack

Auswertung von Qualitätskennzahlen

Realisierung einer webbasierten Anwendung zur Auswertung von Qualitätskennzahlen in MongoDB Datenbanken

Druckapplikation zur Erstellung von EnergieausweisenDie Guy’s and St Thomas‘ NHS Foundation Trust generiert ihre Qualitätskennzahlen, wie beispielsweise die Patientenzufriedenheit oder die Behandlungsqualität, durch digitale Umfragen. Abgelegt werden die Ergebnisse in einer dokumentenorientierten MongoDB Datenbank, die je nach Befragung unterschiedliche und komplexe Strukturen aufweisen kann. Der Auftraggeber trat mit dem Wunsch an die LMIS AG heran, eine professionelle Lösung für die Datenauswertung nutzen zu können.

Der Vorteil einer MongoDB Datenbank ist, dass sie kein festgelegtes Schema kennt. So können Daten, die in einer solchen Datenbank abgelegt und gespeichert werden, über eine beliebige Struktur verfügen. Dies stellt gleichzeitig die Herausforderung für die IT-Experten der LMIS AG dar, da die Möglichkeit geschaffen werden muss, komplexe Datenstrukturen für die weitere Auswertung auf eine flache Tabellenstruktur abbilden zu können.

Technologien
MongoDB
MongoDB Java Driver
Java EE 7 (CDI, JPA)
JSF / PrimeFaces
Tomcat 8
JUnit / Arquillian
Maven
TeamCity