Business Process Management

Business Prozess ManagementIn jedem Unternehmen gibt es ganz individuelle Abläufe, um Aufgaben zu erledigen. Business Process Management (BPM) stellt Methoden, Werkzeuge und Techniken bereit, um diese Abläufe zu steuern, zu modellieren und zu optimieren.

Es sorgt für eine bessere Transparenz und Kontrolle der gesamten Geschäftsabläufe.

Mit Business Process Management können die IT-Kosten reduziert und die betriebliche Effizienz erheblich gesteigert werden.

Wir bieten unseren Kunden Unterstützung für den Einsatz von BPM sowohl für strategische Entscheidungen, als auch bei der Integration von individuellen Softwareentwicklungsprozessen – in beiden Fällen verlassen wir uns auf Activiti® als bestmögliche Lösung für die Anforderungen unserer Kunden.

Der Ablauf von Business-Process-Management-Beratung

  • Analyse

    Analysieren und Erfassen von Geschäftsabläufen als Prozessmodelle

  • Strukturierung

    Strukturieren und Ordnen von Geschäftsprozessen

  • Verantwortlichkeiten

    Festlegen von Verantwortlichkeiten für einzelne Teilaufgaben eines Prozesses

  • Software-Anpassung

    IT-seitige Unterstützung bei der Erledigung von Abläufen

BPM als Hilfe für strategische Entscheidungen

BPM ist eine wesentliche Komponente zur Sicherung der unternehmerischen Geschäftsprozesse und wird daher aktiv vom strategischen Management eingesetzt und gelebt. BPM hilft zu verstehen, welche Ergebnisse erreicht werden und vor allem, warum diese erreicht werden. Dabei hilft die Analyse der Kernprozesse, das Dokumentieren der bestehenden Abläufe und damit einhergehend die Verbesserung des Verständnisses wie Mitarbeiter und Systeme interagieren. Zusätzlich trägt die Integration von Modellen und Diagrammen – den sogenannten BPMN Diagrammen – zur Visualisierung der bestehenden Arbeits- und Prozessabläufe bei.

BPM als Unterstützung für die Softwareentwicklung

Durch die Integration von Modellen und Diagrammen in die Softwareentwicklung wird das Prozesswissen aktiv in die Entwicklung eingebracht. Mit Hilfe einer Dokumentation der Geschäftsprozesse mittels BPM wird der Entwicklung ein Zustandsautomat für eine Implementierung der Businesslogik an die Hand gegeben. Damit ist sichergestellt, dass die implementierte Lösung sehr nah am Geschäftsprozess entwickelt wurde und dementsprechend den Anforderungen des Prozesses ideal entspricht. Zusätzlich trägt das erweiterte Prozesswissen zu einer besseren Testbarkeit, vor allem im Bereich der Integrationstests, der Software bei.

Umsetzung von BPM mit Hilfe von Activiti®

iStock_000009847862Small_940Wir haben uns aufgrund einer vollständigen Unterstützung aller Aspekte von BPM für den Einsatz von Activiti® entschieden. Unseren Kunden profitieren damit nicht nur von unserem Wissen im Bereich des Business Process Managements, sondern auch von einer Lösung, die sowohl strategische Aspekte, wie Analysen, Modellierung und die Optimierung der Geschäftsprozesse, als auch technische Aspekte berücksichtigt.

Activiti® unterscheidet zwischen den Anforderungen eines strategischen Einsatzes und den Anforderungen im Bereich der Softwareentwicklung – im Gegensatz zu den meist traditionell monolithischen Systemen. In den meisten Fällen werden Geschäftsprozesse nicht isoliert, sondern in Abhängigkeit zu weiteren Prozessen entwickelt und aus diesem Grund wird ein hohes Augenmerk auf einen einfachen Einsatz in jeder Java-Umgebung gelegt. Activiti® unterstützt den Einsatz der BPMN 2.0 zur Modellierung der Geschäftsprozesse, bietet aber gleichzeitig auch eine Möglichkeit zur Implementierung einer eigenen Sprache für die Beschreibung der Geschäftsprozesse auf Basis der Process Virtual Machine Architektur.

  • Modellierung

  • Activiti® Modeler
  • Activiti® Designer
  • Activiti® Kickstart
  • Runtime

  • Activiti® Engine
  • Management

  • Activiti® Explorer
  • Activiti® REST

Lesen Sie mehr in unserer Artikel-Serie zur Prozessautomatisierung mit BPMN und Activiti.