Enterprise Application

Enterprise ApplikationenI ndividuelle Enterprise-Lösungen, so genannte Enterprise Applications,  sind notwendig, da ein jedes Unternehmen ganz individuelle Prozesse & Arbeitsabläufe hat. Diese können durch eine Standardsoftware oftmals nicht abgebildet werden.
Wir konzipieren, implementieren und optimieren passgenaue Enterprise Applikationen (u. a. in Java EE und .NET). Bei der Entwicklung greifen unsere Developer auf langjährige Erfahrung und fundiertes, aktuelles Fachwissen zurück. So können wir professionelle Software-Lösungen auf höchstem Niveau liefern.

  • Apple WebObjects

    WebObjects ist ein Produkt von Apple und stellt eine Umgebung zur Entwicklung von zumeist webbasierten Anwendungen zu Verfügung.

  • JBoss EAP / Wildfly

    Vollständiger Java EE Application Server als kommerzielle und Community Variante. Ebenfalls Basis weiterer JBoss Produkte.

  • Internet Information Services

    Plattform der Firma Microsoft zur Bereitstellung von Webkomponenten und weiteren Diensten wie Web Services.

  • Apache TomEE

    Erweiterung des Apache Tomcats um die Komponenten eines Java EE Application Servers

  • Apache Tomcat

    Bekannter Webserver und -container, der die Spezifikation für Java Servlets und JavaServer Pages (inkl. JSF) umsetzt.

  • Oracle Application Server

    Ehemals von BEA entwickelter Java EE Application Server und Basis vieler Oracle Produkte.

  • SAP Net Weaver Application Server

    Hybridserver für Java EE und ABAP Komponenten und Basis vieler SAP Produkte

  • IBM WebSphere Application Server

    Vollständiger Java EE Application Server der Firma IBM und ebenfalls Basis vieler weiterer Middleware Produkte

Mit einer optimal abgestimmten Enterprise Applikation können Unternehmen ihre Kosten senken, Risiken minimieren und die Geschäftsabläufe optimieren. Sie bilden damit die Grundlage für operative und strategische Managemententscheidungen.

Individualsoftware

Standardlösungen entsprechen oftmals nicht hundertprozentig den Anforderungen des Kunden.  Im Gegensatz dazu handelt es sich bei Individualsoftware um eine Softwareentwicklung, die explizit für unseren Kunden nach seinen spezifischen Anforderungen angefertigt wird – also eine maßgeschneiderte Lösung.

Enterprise Application

Viele Entscheider in den Unternehmen unserer Kunden sehen sich mit Fragen konfrontiert, die sie ohne das nötige Expertenwissen kaum oder gar nicht beantworten können:

  • Wird überhaupt eine neue IT-Lösung benötigt, oder reicht die Bestehende aus?
  • Können Alt-Systeme angepasst und verbessert werden, oder muss es eine komplett neue Lösung angeschafft werden?

Und sofern eine Neuentwicklung notwendig sein sollte:

  • Ist eine Standardsoftware das richtige oder wird eine individuelle Software benötigt?

Zur Beantwortung dieser Fragen müssen die Anforderungen des Unternehmens genauestens analysiert und mit den zur Verfügung stehenden Mitteln entwickelt werden. Allgemeingültige Antworten sind somit nicht möglich.

Um besser abwägen zu können, ob ein Unternehmen eine Standard- oder Individuallösung benötigt, muss zwischen den Vor- und Nachteilen von Standard- und Individualsoftware abgewogen werden.

Kriterien der Standardsoftware

  • Schnelle Verfügbarkeit

    Standardisierte Lösungen werden unternehmensübergreifend entwickelt und sind oftmals bereits bei einer Vielzahl von Anwender erprobt.

  • Unternehmerische Anforderungen

    Standardisierte Lösungen passen in der Regel nicht perfekt zum Anwender, sie sind oft nicht der Lage, sämtliche unternehmerische Anforderungen an die Software zu erfüllen.

  • Keine individuellen Anpassungen

    In der Regel ist der Quellcode vieler Standardsoftware-Produkte nicht offen, sodass nachträglich keine individuellen Anpassungen vorgenommen werden können.

Manche Produkte verfügen allerdings über die Möglichkeit, über sogenannte APIs die Funktionalität der Software zu erweitern. Dies kann auch bereits als individuelle Anpassung angesehen werden.

Unternehmen, die sich für Standardsoftware entscheiden, müssen sich also darauf einstellen, dass sie die eigenen Geschäftsprozesse entweder an die Software anpassen oder Kosten für nachträgliche Anpassungen einplanen. Wer das nicht kann oder möchte, für den ist Individualsoftware eine gute Alternative.

Kriterien der Individualsoftware

  • Keine Kompromisse

    Es entsteht eine Software, die perfekt zum Unternehmen passt – ohne Kompromisse und ohne versteckte Kosten.

  • Nachträgliche Anpassungen

    Nachträgliche Änderungen oder Anpassungen lassen sich bei einer Individualsoftware innerhalb kürzester Zeit implementieren.

  • Veränderungen leicht gemacht

    Individualsoftware ist in der Lage, sich den Veränderungen des Unternehmens anzupassen.

  • Implementierung

    Die Implementierung von Individualsoftware erfordert im Voraus etwas mehr Aufwand als der Kauf einer Standardsoftware, da individuelle Lösungen auf die Anforderungen unserer Kunden maßgeschneidert werden.

  • Ausführliche Vorarbeit

    Angefangen von einer intensiven Beratung des Anwenders, über eine fundierte Anforderungsanalyse bis hin zur Einigung auf eine Zieldefinition.

Fazit: Jeder muss seinen eigenen Weg finden.

iStock_000010610822_LargeJedes Unternehmen hat seine ganz eigenen, vielschichtigen und komplexen Softwareanforderungen. Ob eine Anpassung an eine Standardsoftware oder eine Individuallösung besser ist, lässt sich somit pauschal nicht beantworten.

Eine umfassende Bedarfsanalyse und genaue Untersuchung des bestehenden IT-Systems sind erforderlich, um eine fundierte Antwort geben zu können.

Dafür ist Expertenwissen und viel Zeit notwendig – diese Zeit nehmen wir uns gerne.

Erfahren Sie mehr über unsere erfolgreich umgesetzten Enterprise Applications.